Das LaShoe-Prinzip

DIE IDEE IST SO GENIAL WIE EINFACH: 
Modische Schuhe – nachgiebig und besonders bequem

DAS LASHOE-PRINZIP

Die Idee ist so genial wie einfach. Bequeme Schuhe, die aussehen wie modische Schuhe - mit unterpolsterten Dehnzonen am Ballen und an den Zehen. Der Druck wird vom Hallux valgus bzw. vom Ballen genommen, der Fuß gewinnt Freiraum und steckt gleichzeitig in einem modischen bzw. angesagten Schuh. Kurz: Mit LaShoe haben wir den „Gesundheitsschuh“ einfach neu erfunden. Die Technik hinter LaShoe: Das Leder wird an den richtigen Stellen gedehnt und so gepolstert, dass der Schuh nicht breit aussieht, sondern eine natürliche Eleganz ausstrahlt - für ein schönes und entspanntes Gehgefühl ohne Belastung und Schmerzen. Die Menschen hinter LaShoe: Ein Team, das schöne Schuhe liebt, die an keiner Stelle drücken und die immer im Trend liegen. Gemacht für Kunden mit sensiblen Füßen oder Hallux valgus und einem ausgeprägten Modebewusstsein. Produziert in Europa, darunter auch „Made in Germany“, und allein schon deshalb auf Basis fairer Bedingungen.

Hallux Comfort 

Das Leder ist in einem aufwendigen Fertigungsprozess so gedehnt und gepolstert, dass es flexibel nachgibt, ohne die Form zu verlieren oder aufzutragen. Hallux Comfort finden Sie bei den LaShoes am empfindlichen Ballen oder sogar im gesamten Zehenbereich. LaShoes betten empfindliche Füße genau so gut wie einen Hallux valgus. 

Die Story

Am Anfang war die Idee: besonders bequemer Schuh, bester Style. Dieser Gedanke spornte uns an. Allen voran unsere Chef-Einkäuferin, Dinah Eikholz, die keine Mühen und Diskussionen mit Herstellern gescheut hat, um das LaShoe-Prinzip zu entwickeln. Die Realität damals: Hallux-valgus-Schuhe waren zwar komfortabel, aber leider optisch untragbar, mehr klobig als grazil und eher unmodern als trendy. Ganz zu schweigen davon, dass diese „Gesundheitsschuhe“ auch nicht zu aktuellen Modetrends passten. Hallux-Patientinnen und Frauen mit empfindlichen Füßen hatten die Wahl zwischen „Komfort in unmodischen Tretern“ und „Schmerzen in modischen Schuhen“. Wer schön sein wollte, musste eben leiden.

Dinah Eikholz hatte andere Vorstellungen und konzipierte deshalb Schuhe mit integrierten, unterpolsterten Stretch-Zonen, die sich optisch nicht vom übrigen Schuh unterscheiden. Die unsichtbaren Stretch-Zonen schaffen viel Platz und damit Freiraum und für den Hallux valgus bzw. den gesamten Vorfuß. Gemeinsam haben Dinah Eikholz und Geschäftsführerin Claudia Dillenberger die Schuhe über mehrere Saisons modisch weiterentwickelt und ein ausgereiftes LaShoe-Sortiment auf die Beine gestellt. Warum ausgereift? Darum: Ein LaShoe ist besonders komfortabel und dabei modisch, edel und aus hochwertigen Materialien, begehrlich und tragbar. Von diesen Attributen lassen wir uns bei der Sortimentsentwicklung leiten.

Jede Saison besuchen wir Messen und haben die Trends im Visier, um sie in „besonders softe Schuhe“ zu übersetzen. Und erst wenn unsere Kundinnen glücklich sind, sind wir es auch. Haben Sie einen LaShoe getragen, sich eine Meinung gebildet oder haben Sie Ideen, Wünsche und Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter service@lashoe.de.

LaShoe.de ist ein Angebot der:  Mailstore Retail Concepts GmbH  |  Speditionstr. 15a  |  40221 Düsseldorf