Kauf auf Rechnung
Kostenlose Retoure

WUNSCHLOS GLÜCKLICHE FÜSSE

Was sind Schnürschuhe?

Hallux Comfort mit einer Prise Extravaganz

Schnürer oder Schnürschuhe bilden eine Obergattung in der Schuhmode. Als Herren-, Damen- oder Kinderschuh gibt es sie in vielen Ausführungen und Styles. Typisch für einen Schnürschuh sind die Schnürsenkel oder Lederriemchen, mit denen sie gebunden werden. Die Schnürriemen werden dabei entweder durch Ösen, durch Schlaufen oder Ringe (Ghillyschnürung) gezogen. Ihr Verschluss wird also verschnürt – anders als bei Schlupfschuhen, in die man einfach reinschlüpfen kann. Die Schnürung verleiht dem Schuh einen idealen Halt am Fuß – die Weite lässt sich dabei nach Belieben einstellen, weshalb Schnürschuhe für verschiedene Fußformen passend sind. Schnürschuhe fassen folglich alle Schuharten zusammen, die man binden kann: Boots , Sneaker , Budapester, Derby oder Oxford.

Ausführungen von Schnürschuhen

Schnürer im klassischen Sinne sind meist aus Leder und sind Halbschuhe mit Ledersohle, die ursprünglich aus der Herrenmode stammen. Es haben sich im Laufe der Zeit zwei Grundformen herausgebildet: die offene und die geschlossene Schnürung. Bei den beiden Schnürungsoptionen unterscheidet sich die Schnittart. Die offene Schnürung ist beim Derby-Schnitt zu finden. Der Derby zeichnet sich durch einen Schaftschnitt aus, bei dem beide Seitenteile auf dem glatten Blatt aufliegen. Dieses Vorderblatt geht dann in die Zunge über. Die aufgesetzten Seiten werden miteinander verschnürt – das nennt man offene Schnürung. Anders ist es beim sogenannten Oxford-Modell, das eine charakteristisch geschlossene Schnürung mitbringt. Der Schaftschnitt ist bei diesen Schuhen so konzipiert, dass die beiden Seiten des Oberleders, die von der Schnürung zusammengezogen werden, unter dem Obermaterial eingenäht sind. Bei dieser Art Schnürschuhe bietet sich eine schlichte Kombination mit Parallelschnürung an, die den eleganten Touch des Schuhs noch unterstreicht und ihm Ruhe verleiht. Der Oxford mit geschlossener Schnürung ist vor allem als Businessschuh bekannt. Heute sind beide Varianten ebenso bei Damenschuhen zu finden und sind in modischen Streetstyles fest verankert.

Wie trägt man Schnürschuhe?

Schnürschuhe kombinieren geht auf unterschiedliche Weise. Sneaker und Boots passen super zu legeren Outfits mit Jeans, aber sehen auch toll zu Track-Pants, Strick- und Blumenkleidern aus. Die feineren Varianten wie Budapester und Co werten nahezu jedes Outfit auf – ob als edles Detail zu coolen Boyfriend-Jeans oder zum Hosenanzug. Schnürschuhe stylen funktioniert super beim Dresscode Business-Casual, ist aber keinesfalls darauf beschränkt. Bei Schnürschuhen kommt es auch auf die Sohle an: Schnürer mit derber Profilsohle lassen sich auch toll zum Kleid mit Strumpfhose und Cardigan oder zur schlichten Cropped Hose kombinieren. Edlere Schnürschuh mit flacher Ledersohle machen auch zu Midi-Röcken eine gute Figur.